Logo Yoga Privatunterricht

Maßgeschneiderte Yogastunden in Potsdam und Berlin


Yoga ist ein Übungsweg, der zu Gesundheit und Selbsterkenntnis führt.


Das Wort Yoga bedeutet verbinden. Einfach gesagt verbindet Yoga zum Beispiel den Körper mit dem Geist, das Herz mit dem Verstand und die individuelle Persönlichkeit mit einer spirituellen Dimension ewigen Seins. Dazu bedient sich Yoga hauptsächlich des Körpers und des Atems.

Yogalehrerin Birgit Braune in der Yogahaltung des Kriegers 3 auf einem Steg am Wasser

In den Haltungen und Atemübungen wird die Aufmerksamkeit nach innen gerichtet. Die Wahrnehmung wird allmählich verfeinert und macht so den Geist erfahrbar und zugänglich. Durch das regelmäßige Üben von Aufmerksamkeit im Yogaunterricht steigert sich auch im Alltag das Bewusstsein. Geschehnisse und Zusammenhänge werden besser verstanden oder intuitiv erkannt.

Unterstützt durch Meditation und Tiefenentspannung kehren im Kopf Ruhe, Konzentration und Klarheit ein. Den Herausforderungen des Lebens wird mit Gelassenheit und entspannter Willenskraft begegnet. Yoga verhilft zu emotionaler und psychischer Ausgeglichenheit und fördert eine friedliche Grundhaltung.

Auf der körperlichen Ebene bewirkt regelmäßiges Üben der Yogahaltungen ein gesundes Gleichgewicht von Flexibilität, Kraft, Ausdauer und Stabilität. Muskeln, Knochen, Gelenke und Nerven werden gestärkt. Die Organe, die Atmung und das Herzkreislaufsystem werden positiv beeinflusst.
Yoga kann eine perfekte interdisziplinäre Ergänzung bei der Behandlung von Krankheiten sein.

Kurzum: Yoga ist eine ganzheitliche Methode, um den Facetten des menschlichen Lebens zu begegnen und sie zu einer freudvollen, gut funktionierenden Gesamtheit zu verbinden.